Selbstgemachtes Vanilleeis mit Schokoladenfinanciers und Roten Früchten

Eingetragen bei: Dessert, WINE & DINE | 0
Vanilleeis selber machen ist gar nicht schwer. Dazu passen hervorragend Schokoladenfinanciers.
Wir lieben die Weihnachtszeit und finden, dass man an Weihnachten was ganz besonderes für seine Liebsten kochen sollte. Wenn es jedes Jahr Weihnachtsgans oder Raclette gibt, kommt eine Abwechslung ganz gut. Wir haben euch, in Zusammenarbeit mit Delhaize, ein 3-Gänge Menu für die Festtage zusammengestellt, das nicht nur Augen sondern auch Gaumen verwöhnt!

Als Vorspeise gibt es Rote Bete Mousse mit geräucherter Forelle an knackigem Wintersalat. Als Hauptspeise zartes Rehfilet in Rotweinsauce mit Champignons, Herzoginkartoffeln und Romanesco und als Nachspeise wird selbstgemachtes Vanilleeis mit Schokoladen-Financiers serviert. Die Mengenangaben beziehen sich jeweils auf 4 Personen. Wir wünschen viel Spaß beim Nachkochen und freuen uns auf Kommentare! 🙂

Zutaten für das Vanilleeis:

Zubereitung:

Eier mit Zucker, Vanillezucker und Mark einer Vanilleschote schaumig schlagen. Sahne schlagen und unter die Eier-Zucker Mischung heben. In eine Schüssel füllen und über Nacht in den Gefrierschrank stellen.

Zutaten für die Schokoladen-Fianciers

Zutaten:

Zubereitung:

Den Backofen auf 180 Grad aufheizen. Die Butter in einem kleinen Topf bei mittlerer Hitze bräunen und etwas abkühlen lassen. Danach das Mehl, Kakao und Puderzucker in eine Schüssel sieben – es ist wichtig, dass die Zutaten gesiebt sind, da sonst die Konsistenz der Financiers nicht so toll wird.

Die Mandeln hinzufügen und dann die flüssige Butter, die Marmelade und die Eiweiße (ungeschlagen) mit einem Schneebesen unterrühren, bis ein homogener Teig entsteht. Den Teig in Silikonformen oder kleine Muffinpapierförmchen füllen und ca. 15 Minuten je nach Größe backen. Die kleinen Küchlein gehen auch ohne Backpulver etwas auf, füllt die Förmchen also nicht zu voll.

Der Teller wirkt besonders festlich, wenn ihr mit einem Pinsel eine Streife geschmolzene Schokoladenkuvertüre gekonnt darauf streicht. Die frischen roten Früchte peppen das Dessert farblich toll auf.

Dazu passt natürlichen ganz klassisch Kaffee, Cappuccino oder Tee oder als Digestif ein Haselnusslikör oder Amaretto. So kann man ein gemütliches Fest toll ausklingen lassen.

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken