Salami-Schnecken mit Rührei

Salami-Schnecken mit Rührei

Eingetragen bei: Frühstück, WINE & DINE | 0

Bei der luxemburgischen Supermarktkette „Cactus“ dreht sich diese Woche alles um „BEWOSST zillen ! Que subissent nos animaux ?“ – also darum, wie die Bauern mit den Tieren umgehen, die wir anschließend essen bzw. von denen wir Produkte verwenden, wie zum Beispiel Milch und Eier. Hier stehen selbstverständlich Bio-Produkte im Fokus, bei denen es strengere Richtlinien gibt, was die Haltung und das Wohlbefinden der Tiere angeht.

Wir haben Bio-Produkte aus dem Cactus-Sortiment getestet und sind von der Qualität und vom Geschmack überzeugt:

  • die neue Bio-Milch der luxemburger Milchproduktionsstätte Luxlait
  • die Bio-Eier von Hühnern aus Freilandhaltung der Eigenmarke Cactus
  • die Bio-Salami von der Eigenmarke Cactus

 

Für ein ausgiebiges Sonntagsfrühstück kann man hiermit z.B. Salami-Schnecken und Rührei machen.

Zutaten:

  • 500 g Mehl
  • 150 ml lauwarme Milch, z.B. Bio-Milch von Luxlait
  • 1 Päckchen Trockenhefe (9g) oder 1 Pack frische Hefe
  • etwas Zucker
  • 1 gestrichener EL Meersalz
  • Mehl zum Bestäuben
  • 1 Zucchini, geraspelt
  • 1 EL frische Thymianblätter
  • 100 g Salami, z.B. Bio-Saucisson von Cactus

 

Zubereitung:

Das Mehl in eine Schüssel geben und in die Mitte eine große Vertiefung drücken. Die Milch erwärmen. Die Milch, die Hefe, den Zucker, die Thymianblätter und das Salz in die Vertiefung geben und zuerst mit einem Holzlöffel verrühren und dann mit den Händen kneten. Zwischendurch immer etwas Zucchiniraspel dazugeben und in den Teig einarbeiten, bis die Mischung nicht mehr klebt. Hefeteig soll ordentlich und mehrere Minuten lange geknetet werden. Wenn ein elastischer Teig entstanden ist, der nicht allzu sehr klebt, wird er mit Mehl bestäubt und wieder in die Schüssel gelegt. Die Schüssel mit einem Tuch bedecken und an einem warmen Ort 30 Minuten ruhen lassen. Der Teig soll sich optimaler Weise verdoppeln. Dann kann er wieder 1 Minute lang geknetet werden.

Anschließend wird der Teig mit Hilfe eines Nudelholzes auf einer bemehlten Fläche ausgerollt. Die Salami, die zuvor klein gewürfelt worden ist, wird auf dem Teig verteilt. Der Teig kann nach Belieben  gepfeffert und gesalzen werden. Frische Kräuter oder Käse kann nun ebenfalls noch mit eingearbeitet werden.

Der Teig wird vorsichtig aufgerollt und sollte nun noch einmal ruhen bevor man ihn in ca. 1,5-2 cm breite Schnecken schneidet (wie ihr das schon von unseren Cinnamon Rolls kennt).

Jetzt muss das Ganze noch 20 Minuten bei 180 Grad in den Ofen.

 

MerkenMerken