Lebkuchenwürfel

Eingetragen bei: Dessert, WINE & DINE | 0

Ich mag kein Orangat, aber der ist leider oft in Lebkuchen und Stollen verarbeitet. Ganz banaler Lebkuchen ist mir jedoch zu langweilig. In diesem Rezept kommen Trockenfrüchte wie Aprikosen, Feigen und Pflaumen in den Lebkuchenteig. So bleibt er super saftig und man kann ihn auch ohne Butter und Marmelade genießen. Die Kürbiskerne und Haselnüsse geben den richtigen Crunch. Wenn man daraus kleine Würfel schneidet, dann eignen sie sich super zum Verschenken. 

Zutaten: 

  • 100 g Kürbiskerne
  • 100 g Haselnüsse
  • 100 g getrocknete Feigen 
  • 50 g getrocknete Pflaumen
  • 50 g getrocknete Aprikosen
  • 500 g Mehl
  • 1 + 1/2 Pack Backpulver
  • ½ TL gemahlene Nelken
  • ½ TL Zimtpulver
  • 1 TL gemahlener Ingwer
  • 1 Bio-Orange
  • 200 ml Milch
  • 225 g Zuckerrübensirup 
  • 1 EL kräftiger Honig, z.B. Tannenhonig 
  • 2 Eier
  • 200 g Zucker
  • eine kleine Hand voll Hagelzucker
  • 100 g Zartbitterkuvertüre 
  • Butter für die Form

Zubereitung:

  1. Die Kürbiskerne und die Haselnüsse nacheinander in einer Pfanne ohne Fett so lange rösten, bis sie duften. Herausnehmen und abkühlen lassen, dann grob hacken. Inzwischen das Trockenobst in Stückchen schneiden. 
  2. Mehl, Backpulver und Gewürze vermengen. 
  3. Die Orange heiß waschen und abtrocknen. Die Schale fein reiben und den Saft auspressen. 
  4. Den Zuckerrübensirup, den Honig, die Orangenschale und die Eier in einer Schüssel verquirlen. Am besten geht das mit einem Handrührgerät damit es cremig wird. Mit dem dickflüssigen Zuckerrübensirup ist das gar nicht so einfach. 
  5. Die Mehlmischung gründlich unterrühren, dann die Milch und den Orangensaft zügig unter den Teig rühren. Die Kerne, die Nüsse und das Trockenobst unterheben. 
  6. Eine oder mehrere Auflaufformen (je nach Größe) gut einfetten. Den Teig in den Formen verteilen. Den Hagelzucker auf dem Teig verteilen.
  7. Den Backofen auf 175°C vorheizen. 
  8. Den Lebkuchenteig 20-25 Minuten backen. 
  9. Nach Abkühlen, den Teig aus der Form lösen und stürzen. Kleine Würfel schneiden. 
  10. Die Schokoladenkuvertüre über einem Wasserbad schmelzen lassen. Einige Würfel in der geschmolzenen Schokolade behutsam wenden. Auf einem Gitterrost abtropfen und trocknen lassen.