Bananenkuchen

Eingetragen bei: Dessert, Snacks, WINE & DINE | 0

Bananen kauft man meist im Kilo und dann liegen meist 2-3 Bananen nach einer Woche rum, die so langsam zu bräunen beginnen. Ich mag die Bananen am Liebsten wenn sie noch fast grün sind, deshalb verwende ich die bräunlichen Bananen immer für Bananenkuchen. Dieses Rezept geht super schnell und je reifer die Bananen desto intensiver der Geschmack.

Zutaten

  • 200 g weiche Butter
  • 100 g Rohrzucker
  • 4 Eier
  • 2 reife Bananen (wenn es kleine sind dann gehen auch 3)
  • 300 g Mehl
  • 2 TL Backpulver
  • 1 kleine Prise Salz
  • etwas Milch nach Bedarf

Zubereitung

  1. Die weiche Butter mit dem Zucker einige Minuten schaumig rühren. Ich nehme dafür am Liebsten einen Schneebesen und nicht die Küchenmaschine – so macht man auch gleichzeitig was für die Arme 😉
  2. Die Eier einzeln nach und nach unterrühren.
  3. Die reifen Bananen mit einer Gabel zerdrücken und anschließend unter die Eier-Butter-Mischung geben.
  4. Das Mehl mit dem Backpulver und dem Salz vermischen und das Ganze ebenfalls zugeben. Alles verrühren. Falls der Teig zu fest ist, etwas Milch hinzugeben.
    Rührteig in die gefettete Form füllen und ca. 50 Minuten bei 180 Grad backen.